ANJA SIEMENS


EDITORIN

Anja Siemens wurde 1972 in Mainz geboren und ging nach ihrem Abitur für 13 Jahre nach London. Sie studierte erst an der London Guildhall University und absolvierte anschließend ein Auslandsjahr an der Kunsthochschule Berlin Weißensee. Zurück in London schloss sie dann mit einem BA (hons) in Film und Video and der Central St. Martin School of Art ab. Anschließend arbeitete sie als Schnittassistentin an verschiedenen Spielfilmproduktionen bis sie 2006 mit ihrer Familie nach Berlin zog. Es folgten erste Projekte als Editor für Werbung, Musik Videos und Dokumentarfilme bis sie 2012 mit dem Film „Oh Boy“ ihr Spielfilmschnitt-Debüt gab. Für „Oh Boy“ wurde sie 2013 für den Deutschen Filmpreis nominiert. Momentan schneidet sie die Netflix-Serie „Dark“.

FILMOGRAFIE

2017

Dark
TV-Serie für Netflix
Produktion: Wiedemann & Berg Filmproduktion
Regie: Baran bo Odar
Drehbuch: Jantje Friese, Baran bo Odar, Martin Behnke, Ronny Schalk und Mark O. Seng

In Postproduktion

2016

Light thereafter
Kinofilm
Regie: Konstantin Bojanov
Produktion: Multfilm Bulgarien
Trailer
2017 Filmfest München
2017 Filmfest Rotterdam

2015

Treffen sich zwei
TV Spielfilm 
Regie: Ulrike von Ribbeck
Produktion: Tam Tam Film Hamburg
Trailer

4 Könige
Kinofilm
Regie: Theresa von Eltz
Produktion: C-Films Hamburg
Trailer
2016 Deutscher Filmpreis, Bronze

Zweikämpfer
Dokumentarfilm
Regie: Medhi Benhadj-Djilal
Produktion: DFFB Berlin
Trailer

The Hearing
Dokumentarfilm
Regie: B. Kempf Siemens
Produktion: salt.tv UK/ Humanity Production UK

2014

Grenzbock
Dokumentarfilm
Regie: Hendrik Loebbert
Produktion: Wueste Film West Köln
Trailer
2015 Hofer Filmtage

The Chicken
Kurzfilm
Regie: Una Gunjak
Produktion: Zak Film Productions, Nucleus Film
Trailer
2015 Gewinner Europäischer Filmpreis

 

2012

Oh Boy
Kinofilm
Regie: Jan Ole Gerster
Produktion: Schiwago Film, Chromosom Film
Trailer
2013 Deutscher Filmpreis, Gold

2006

Going Postal
Kurzfilm
Regie: Suzi Ewing
Produktion: Fox Searchlight Pictures, Holy Cow London

2000

Exit
Kurzfilm
Regie: Benjamin Kempf
Produktion: dschoint ventschr Schweiz
Trailer
2001 Locarno, Pardi di domani

 

Neben Spiel-und Dokumentarfilmen schneidet Anja Siemens auch Werbungen.