BURHAN QURBANI


REGISSEUR

fg_hb_reg_B_Qurbani_Foto_New

Burhan Qurbani, Jahrgang 1980, ist Absolvent der Filmakademie Baden-Württemberg. Als Kind afghanischer Kriegsflüchtlinge, wächst er durch die Beschäftigung seines Vaters bei der US-Armee in verschiedenen deutschen Städten auf. Nach seinem Abitur arbeitet er als Dramaturgie- und Regieassistent an verschiedenen Theatern. Schon während seines Studiums gewinnt er für seine Kurzfilme verschiedene Preise, unter anderem den Preis der Deutschen Filmkritik 2008 und die „Black Pearl“ des Middle East International Film Festival als „Best upcoming filmmaker of the year 2008“. Sein Diplomfilm „Shahada“ erfährt im Rahmen des Wettbewerbs der 60. Berlinale 2010 seine Premiere und wird mit vielen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet.

FILMOGRAFIE

2017/2018

Alexanderplatz (AT)
nach dem Roman „Berlin Alexanderplatz“ von Alfred Döblin
Kinofilm/ZDF – Das kleine Fernsehspiel
Produktion: Sommerhaus Filmproduktion
Drehbuch mit Martin Behnke, Regie

Drehbeginn: Frühjahr 2018
Gefördert von
BKM
FFA
MBB
MFG
Filmstiftung NRW
2016 Euroimage Co-Production Development Award auf dem Rotterdam International Filmfestival

2013/2014

Wir sind jung. Wir sind stark.
Kinofilm (Verleih: Zorro Film)
Produktion: Ufa Fiction in Koproduktion mit dem ZDF
Drehbuch mit Martin Behnke, Regie
Kinostart: 22. Januar 2015
Trailer
Weltpremiere als Eröffnungsfilm des Wettbewerbs des Rome International Film Festival, 2014 „AMC Award for Best Editing“, „SIGNIS Award – Ente dello Spettacolo“ und „Sorriso Diverso Roma – Social Award“/Rome International Film Festival,
2014 Deutschlandpremiere als Eröffnungsfilm der Hofer Filmtage
2014 Bildkunst Förderpreis „Bestes Kostümbild“ und Bildkunst Förderpreis „Bestes Szenenbild“/Hofer Filmtage
2015 Bayrischer Filmpreis „Bestes Drehbuch“
2015 Deutscher Filmpreis 2015 „Bester Nebendarsteller“
2015 Friedenspreis des Deutschen Films „Bester Nachwuchsregisseur“

2011 

Krieger ohne Feind (20xBrandenburg)
Kurz-Dokumentarfilm
Producer: DOKfilm GmbH unter der künstlerischen Leitung von Andreas Dresen/RBB
Drehbuch, Regie
Grimme Preis, 2011

2010

Shahada
Kinofilm (Verleih: 3 Rosen)
Produktion: bittersüess pictures GmbH
Drehbuch mit Ole Giec, Regie
Premiere im Wettbewerb der 60. Berlinale, 2010 Golden Hugo, New Directors Competition, Chicago International Filmfestival 2010/Hessischer Filmpreis „Bester Spielfilm“, 2010/ Preis der Gilde Deutscher Filmkunsttheater/Filmkunstpreis der 60. Berlinale 2010, Originellste Darstellungsform/Festival des deutschen Films 2010 Filmkunstpreis, Originellstes Thema/ Festival des deutschen Films 2010/First Steps „Beste Kamera“, 2010 / Nominierung First Steps „Bester Spielfilm“ 2010/Studio Hamburg Nachwuchspreis „Bestes Drehbuch“, 2010 / Studio Hamburg Nachwuchspreis „Beste Produktion“, 2010/ Lobende Erwähnung „Beste Produktion“, Sehsüchte Festival, Potsdam, 2010/ „Best Actress“ Maryam Zaree, Monterrey International Film Festival, Mexico, 2010 / „Best Actress“ Maryam Zaree, Ghent International Film Festival, Belgien, 2010/ „Grand Prix“ und „Best Film“, Saint Jean de Luz Film Festival, Frankreich, 2010/ „Grand Prix“ und „Best Film“, Cinessonne Film Festival, Paris, 2010 / Nominierung MFG Star „Bester Film“, 2010

2007

Illusion
Kurzfilm
Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg
Co-Autor, Regie
Premiere im Festival de San Sebastian 2008 „Bester Studentenfilm“ Middle East International Film Festival Abu Dhabi, 2008 Spezialpreis der Jury, Novi Sad Film Festival, Serbien, 2008 „Bester deutscher Kurzfilm“, Preis der Deutschen Filmkritik, 2008 Jurypreis beim Internationalen Kurzfilmfestival Hamburg, 2008 „Beste Kamera“ Kurzfilm, Deutscher Kamerapreis, 2008

2006

Vögel ohne Beine
Serien-Pilot
Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg
Co-Autor, Regie
Nominierung „Förderpreis des deutschen Kamerapreises“, 2006
Nominierung „Produzentenpreis“ des Internationalen Studentenfilmfestivals
Sehsüchte, Potsdam, 2006

2005

Still on Earth
Kurzfilm
Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg
Drehbuch, Regie

2004

Nur wenn sie schlafen
Kurzfilm
Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg
Drehbuch, Regie
Nominierung „Goldener Reiter“, Filmfest Dresden, 2004